Image by Ingo Doerrie

Achtsames Naturerleben Sabine Borchert

Garten-und Landschaftstherapie im Integrativen Verfahren
Gesundheitspraktikerin BfG (DGAM)
Kursleiterin für Waldbaden/Achtsamkeit im Wald

Beratung, Angebote und Konzepte für begleitetes Gärtnern, Garten(um)gestaltung, Waldbaden und achtsames Naturerleben.

Meine Angebote

Integrative Garten- und Landschaftstherapie, Beratung, Workshops, Naturerleben, Shinrin Yoku (Waldbaden), Auszeitbegleitung, (Heil-)Pflanzenkunde, Garten(um)gestaltung, Hausräucherungen, Mensch und Natur im Jahreskreis

Mein Anliegen ist, Menschen aller Altersstufen und Nationalitäten für die Natur und/oder den Garten zu begeistern bzw. wieder zu begeistern und beratende, kreative, inspirierende und heilende Impulse zu geben, um so den präventiven und therapeutischen Prozess zu unterstützen.
Die sogenannten Naturtherapien, zu der auch die Garten- und Landschaftstherapie zählt, sind ein begleitendes Angebot für Menschen aller Altersstufen; sie werden u. a. sehr erfolgreich in Alten- und Pflegeheimen (besonders bei Demenzpatienten), in Schulen und Kindergärten, in der Traumatherapie, Reha-Einrichtungen und betreuten Wohneinrichtungen für psychisch kranke Menschen eingesetzt. Aber auch Angehörige von Patienten und MitarbeiterInnen in Einrichtungen und Schulen profitieren von garten- und landschaftstherapeutischen Angeboten.

In der Regel arbeite ich vor Ort, meistens im Außenbereich (soweit vorhanden), aber natürlich auch in Innenräumen oder in Wäldern und Landschaften in der Umgebung. Geplant ist außerdem eine regelmäßige Kooperation mit KollegInnen aus der tiergestützten Therapie.

Frühjahr Knospen

Integrative Garten- und Landschaftstherapie

Der Garten als Ort, an dem „man“ einfach sein kann, den man mit allen Sinnen erlebt, durch den man sich erdet, den Kreislauf des Lebens unmittelbar erfährt und in dem man sich seiner eigenen Lebendigkeit bewusst wird. Die Landschaft als Naturerleben im Jahreskreislauf öffnet einen Zugang zur Natur mit allen Sinnen. Der Mensch verwurzelt sich (wieder) mit seiner Umwelt und nimmt sich als gestaltender und dazugehöriger Teil der Welt wahr, der zunehmenden Entfremdung von der Natur, an der viele Menschen heutzutage leiden, wird so wirkungsvoll entgegengewirkt.

Hängende Kräuter

(Heil-)Pflanzenkunde

In diesen Bereich gehören wilde Pflanzen und Heilkräuter und ihre Verwendung in der Ernährung, zur Stärkung des körperlichen und seelischen Wohlbefindens, in der Körperpflege, als Pflanzenschutz im Garten, die Verwendung für Tiere und vieles mehr.

Kinder im Garten

Garten(um)gestaltung

Ideen und Konzepte für naturnahe Gärten, gärtnerische Angebote für Kinder, Seniorengärten, barriefreie Gärten, Sinnesgärten, Heilgärten, Hospize, Gardens for Peace und vieles mehr.

Natural%20Herbs_edited.jpg

Hausräucherungen/Räucherwerk

Räucherwerk aus heimischen Pflanzen, Ritualarbeit, Räuchern von Wohnräumen und Plätzen, Personenräucherung.
Schon unsere Vorfahren räucherten Harze und getrocknete Kräuter und Pflanzenteile (Blätter, Rinde usw.) zu besonderen Ereignissen im Leben oder im Jahresverlauf und reinigten, schützten oder stärkten dadurch Körper, Geist und Umgebung.

nebligen Wald

Shinrin Yoku (Waldbaden)

Das Baden in Waldluft (japanisch Shinrin Yoku) ist in Japan bereits seit Jahrzehnten etabliert und ein anerkanntes Heilverfahren, es wird von Ärzten auf Rezept verordnet. Die sogenannte „Waldmedizin“ wird in Japan als eigene wissenschaftliche Disziplin an Universitäten gelehrt und erforscht. Wer sich im Wald aufhält senkt nachweislich seinen Blutdruck und reduziert Stresshormone, außerdem wird das Immunsystem nachhaltig gestärkt. Aber auch seelisch und psychisch wirkt sich ein regelmäßiger Aufenthalt im Wald sehr positiv aus, darum wird Waldbaden mittlerweile auch in vielen Reha-Kliniken angeboten. Beim Waldbaden geht es darum, den Wald mit allen Sinnen und ganz bewusst zu erleben und zu genießen, zu entschleunigen, sich zu erden und seine eigene Verbindung mit der Natur zu stärken.

Stonehendge

Über mich

Nach vielen Jahren erfolgreicher Tätigkeit als freiberufliche Übersetzerin habe ich vor einigen Jahren begonnen, meine tiefe Verbundenheit mit der Natur und meine Freude am Gärtnern durch den Aufbau meiner "grünen Bausteine" zu professionalisieren. So habe ich im Oktober 2015 meine 2,5-jährige Ausbildung zur Garten- und Landschaftstherapeutin im Integrativen Verfahren am Fritz Perls Institut in Hückeswagen (bei Professor Hilarion Petzold) abgeschlossen. Es folgte eine 2,5-jährige Heilpflanzenausbildung an der Aira Heilpflanzenschule in Krefeld. Ich bin Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Naturtherapie, Waldtherapie/Waldmedizin und Green-Care – DGN e.V. und konnte durch Praktika und Besuche in Einrichtungen und Gärten meinen Wissens- und Erfahrungshorizont erweitern. Wann immer möglich, besuche ich Seminare und Workshops und tausche mich mit KollegInnen aus. Ich bin Reiki-Meisterin nach Dr. Usui, Mitglied im Naturschutzbund Deutschland (NABU) und engagiere mich seit vielen Jahren im Tierschutz. Im Mai 2020 habe ich meine Zertifizierung zur Gesundheitspraktikerin BfG erhalten und arbeite entsprechend der Richtlinien und Verbindlichkeiten der Berufsordnung des Berufsverbandes für GesundheitspraktikerInnen BfG in der Deutschen Gesellschaft für Alternative Medizin (DGAM). Im Herbst 2020 habe ich einen Zertifikatslehrgang als Kursleiterin für Waldbaden/Achtsamkeit im Wald bei der Deutschen Akademie für Waldbaden & Gesundheit absolviert.

Meine Abschlussarbeit
„Gärten des Neuanfangs“ – „Gardening Leave“ und „Thriving“ -

Integrative Garten- und Landschaftstherapie in der Verarbeitung traumatischer Erfahrungen
steht auf der Internetseit des FPI auf fpi-publikationen.de/Grüne Texte zur Verfügung. Diese sende ich bei Interesse gerne als PDF-Datei zu.

Wildblumen

Mein Netzwerk

Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Naturtherapien und Kreativitätsförderung EAG - in der Trägerschaft des „Fritz Perls Instituts“ GmbH (FPI, gegründet 1972), Ausbildungsstätte für Integrative Psychotherapie, Supervision und für Integrative kunst- und kreativitätstherapeutische Verfahren sowie Methoden der Naturtherapie in den deutschsprachigen Ländern.

Deutsche Gesellschaft für Naturtherapie, Waldtherapie/Waldmedizin und Green Care – DGN e.V.

DGAM e.V.
Deutsche Gesellschaft für alternative Medizin e.V.

Aira-Heilpflanzenschule Gabriele Heckmanns

Deutsche Akademie für Waldbaden & Gesundheit

Annette Bernjus (www.waldbaden.com, alles zum Thema Waldbaden)

Akademie Gesundes Leben/Stiftung Reformhaus-Fachakademie

Heilpraktiker- und Therapeutenschule Isolde Richter

Bottles of Homeopathy Globules

Kontakt

Wünschen Sie weitere Informationen? Dann schicken Sie mir am besten eine Nachricht: